Cityshooting > BerlinArtikel-Kategorien > Ausstellungen > Robert Lebeck "Neugierig auf Welt"

Artikel der Kategorie

Ausstellungen

Robert Lebeck "Neugierig auf Welt"

19.02.2011 von Mia Bischoff (Kommentare: 0)

Rober Lebeck No 1
© Robert Lebeck, www.lumas.de

Die Galerie Lumas Berlin - Hackesche Höfe - zeigt vom 17. Februar bis 22. März ausgewählte Fotografien des ehemaligen Stern Fotoreporters Robert Lebeck.

Geboren wurde Robert Lebeck 1929 in Berlin, lange Zeit war er für den Stern in der ganzen Welt unterwegs. Ob Künstler, Politiker oder Schauspieler - wie z.B. Romy Schneider - Lebeck hat sie auf seine ganz eigene Art und Weise eingefangen, mit einem besonderen Gespür für die kleinen Gesten.

Bei der Ausstellungseröffnung war Robert Lebeck anwesend und ich war ganz gespannt auf den Mann, der es schaffte, Romy Schneider über Jahre hinweg mit der Kamera zu begleiten und ihr dabei so nahe zu kommen wie kein anderer.

"Fotografieren hat viel von Jagen und Jäger müssen leise auftreten, wenn sie ihre Beute nicht aufscheuchen wollen."  Robert Lebeck

Leise ist Robert Lebeck aufgetreten, zurückhaltend und sympathisch, da wird schnell klar, wie er den Stars unserer Zeit so nahe kommen konnte.

 

"Neugierig auf Welt"

Das Konzept für diese Serie ist in Zusammenarbeit mit dem Fotografen eigens für Lumas entwickelt worden und zeigt - wie auf einem Leuchttisch -  zusammengestellte Diapositive, inklusive ihrer Originalrahmen und Beschriftungen. Die fünf Tableaus sind thematisch geordnet und zeigen verschiedene Aspekte seiner Arbeiten. No I zeigt z.B. einen Querschnitt von Persönlichkeiten der letzen Jahrzehnte. "No II" zeigt den Ost-West-Konflikt innerhalb Deutschlands und "No III" Momentaufnahmen des Kalten Krieges.

Neugierig auf Welt No 1
© Robert Lebeck, "No I" , www.lumas.de

 

"Unverschämtes Glück"

Ausgewählte Diapositive der Tableaus sind in der Serie "Unverschämtes Glück" noch einmal gesondert und großformatig präsentiert.

Robert Lebeck New York 1967
© Robert Lebeck, www.lumas.de

 

"Preußisch Blau"

Im Licht der Abenddämmerung portraitiert Robert Lebeck seine Geburtsstadt Berlin - auf eine sehr eigenwillige Weise.

Für "Unverschämtes Glück" und "Neugierig auf Welt" lohnt sich der Besuch bei Lumas, "Preußisch Blau" war nicht ganz mein Fall, vielleicht für mich zu eigenwillig. Wie ist eure Meinung zu der Ausstellung von Robert Lebeck? Ich freue mich über euer Feedback.

Lumas Berlin - Hackesche Höfe
Rosenthaler Str. 40/41 - 10178 Berlin
Montag - Samstag 11.00 — 20.00 Uhr
Sonntag 13.00 - 19.00 Uhr
Eintritt: frei

Zurück

Kommentare
Schreibe einen Kommentar