Cityshooting > BerlinArtikel-Kategorien > Ausstellungen > C/O Berlin zeigt Robert Mapplethorpe

Artikel der Kategorie

Ausstellungen

C/O Berlin zeigt Robert Mapplethorpe

24.01.2011 von Mia Bischoff (Kommentare: 0)

Robert Mapplethorpe Calla
© Robert Mapplethorpe - Calla

Vom 22. Januar bis - verlängert - 01. Mai 2011 präsentiert C/O Berlin eine Retrospektive von Robert Mapplethorpe. Robert Mapplethorpe, als Sohn einer katholischen Arbeiterfamilie in Queens, New York geboren, behütet aufgewachsen, Kultfotograf und langjähriger Freund von Patti Smith.

Der 1989 verstorbene Künstler wurde bekannt mit seinen Lilien-Bildern, provozierte und schockierte mit seinen Aufnahmen von sexuellen Handlungen. Besonders in den USA war sein Werk sehr umstritten, Ausstellungen wurden bis ins späte 20. Jahrhundert boykottiert, zensiert oder auch geschlossen.

Die Ausstellung von C/O Berlin umfasst mit 187 Bildern alle Bereiche von Mapplethorpes Entwicklung, wie die frühen Polaroids, Blumenaufnahmen, Portraits, Selbstportraits und Aktfotografien. Ob Lilien-Bilder oder Aktfotografien, Mapplethorpes Arbeiten haben mich sehr fasziniert; sie wirken kühl, halten den Betrachter auf Distanz und haben dabei eine zeitlose Eleganz.

Viele Motive sind eindeutig sexueller Natur, nichts für zarte Gemüter - Jugendliche unter 18 Jahren können die Ausstellung nur in Begleitung Erwachsener besuchen.

C/O Berlin
Oranienburger Str 35/36 - 10117 Berlin
Täglich 11.00 — 20.00 Uhr
Eintritt: 10 Euro/ermäßigt 5 Euro

 

© Robert Mapplethorpe
Self Portrait 1975, Patti Smith 1975, Dennis Speight 1983, Calla-Lilly 1987

Zurück

Kommentare
Schreibe einen Kommentar